Zweck (2015)

Bernhard Lauxmann: Zweck und Wirkung religiöser Praxis.

Ein Plä­doy­er für lebens­dien­li­che Glau­bens­emp­feh­lun­gen, in: B. Laux­mann (Hrsg.): Emp­feh­lens­wert und prak­tisch! Per­spek­ti­ven jun­ger Theo­lo­gin­nen und Theo­lo­gen auf die Lebens­dien­lich­keit christ­li­cher Reli­gi­ons­kul­tur. Leip­zig: Evan­ge­li­sche Ver­lags­an­stalt, 2015, 11–38.

Wo sich der Glau­ben einer Per­son lebens­welt­lich rea­li­siert und von ande­ren wahr­ge­nom­men wird, eröff­nen sich immer auch Spiel­räu­me bzw. Mög­lich­kei­ten, die als Resul­tat des impli­zi­ten Emp­feh­lungs­cha­rak­ters reli­giö­ser Pra­xis ver­stan­den wer­den kön­nen. Die­ser Arti­kel beschäf­tigt sich mit Fra­gen und Pro­ble­men im Hori­zont eines Ver­ständ­nis­ses reli­giö­ser Pra­xis als Glau­bens­emp­feh­lung und ver­sucht auch Aus­kunft dar­über zu geben, wel­cher Glau­ben denn über­haupt als emp­feh­lens­wert gel­ten könn­te. Ins­ge­samt han­delt es sich um ein Plä­doy­er für eine stär­ker anthro­po­lo­gisch ori­en­tier­te (Prak­ti­sche) Theo­lo­gie.