auge (2020-)

Amt und Gemeinde

Zeit­schrift des Bischofs der Evan­ge­li­schen Kir­che A.B.
auge“ („Amt und Gemein­de“) ver­steht sich als theo­lo­gi­sche Zeit­schrift, die Pfarrer*innen, Lehrer*innen und alle Inter­es­sier­te über den neu­es­ten Stand theo­lo­gi­scher For­schung und Pra­xis in den Evan­ge­li­schen Kir­chen in Öster­reich und in ande­ren christ­li­chen Kir­chen infor­mie­ren will. Sie will fun­dier­te Bei­trä­ge zu theo­lo­gi­schen, kirch­li­chen und gesell­schaft­li­chen Gegen­warts­fra­gen leicht zugäng­lich anbie­ten und den ver­schie­de­nen Fröm­mig­keits­tra­di­tio­nen in unse­rer Kir­che Raum geben. Neben wis­sen­schaft­li­chen Arti­keln ste­hen kur­ze State­ments aus Pra­xis­be­zü­gen, Inter­views und die eine oder ande­re Rezen­si­on. Inter­dis­zi­pli­na­ri­tät ist ihr ein beson­de­res Anliegen.„auge“ erscheint als Quar­tals­schrift jeweils im März, Juni, Sep­tem­ber und Dezem­ber. Son­der­hef­te kön­nen zuwei­len dazu tre­ten. Die Hef­te erschei­nen als The­men­hef­te.
Bern­hard Laux­mann ist seit 2020 Teil des Redak­ti­ons­teams.
auge cover
auge cover
auge cover
auge cover
auge cover
auge cover
auge cover
auge cover